Από τη χθεσινή εκδήλωση (Strassenfest) στο Ελληνικό Σπίτι στο Βέστεντ

Sommerfest Westend στο "Ελληνικό Σπίτι" Bergmannstr 46

Προκήρυξη θέσης εργασίας στο "Ελληνικό Σπίτι" της Ευαγγελικής Εκκλησίας Μονάχου

Der Evangelisch-Lutherische Dekanatsbezirk München sucht für das Evangelische Migrationszentrum München / Griechische Haus zum 01.07.2017 eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter zur Betreuung des Stadtteiltreffs „Philóxenos“ mit 28,0 Wochenstunden (befristet bis 30.4.2018)

Das Evangelische Migrationszentrum im Griechischen Haus (EMZ) in der Trägerschaft des Evangelischen Dekanats München ist ein Kultur-, Bildungs- und Begegnungszentrum für Migranten, aller Nationalitäten unabhängig ihrer Religionszugehörigkeit oder ihrer sozialen und kulturellen Herkunft. Es ist ein Haus im Westend für das Westend, aber auch für München und seine Umgebung.

Das EMZ bietet zahlreiche Veranstaltungen und Kurse an. Darüber hinaus wird es von zahlreichen Gruppen und Initiativen genutzt. Die Gruppen stehen allen Interessierten offen — ob als Besucher oder als Mitglied.

Besonders der Stadtteiltreff „Philóxenos“ wird hier von den Besuchern, Nutzern und den Nachbarn der Einrichtung hochgeschätzt. Hier treffen sich Menschen unabhängig ihrer Religion, Nationalität oder sozialer Zugehörigkeit und tauschen sich aus, lernen sich kennen und gestalten ihr gemeinsames Zusammenleben und die Integration aller in die Münchner

Gesellschaft.

Ihre Aufgaben:

Einhaltung der Öffnungs- und Schließungszeit des Stadtteiltreffs

Gastronomischer Service für die Gäste, Nutzer und Besucher der Einrichtung

Ansprechpartner zu den Nutzergruppen und der Nachbarschaft

Täglicher Einkauf und Abrechnung der Tageseinnahmen im Café Philóxenos

Raumbelegungen des Hauses in Absprache mit den Hauptamtlichen

Vermittlung von Informationen zum Programm der Einrichtung

Wochenendbereitschaft (Gruppenbetreuung)

Aushilfe in der Verwaltung (z.B. Postversand, Kleinarbeiten)

Anforderungen:

• Erfahrung in Hauswirtschaft oder Gastronomie.

• Gute Deutschkenntnisse, Grundkenntnisse in Griechisch bzw. Bereitschaft solche zu

erwerben

• Teamarbeit

• Bereitschaft zur ungewöhnlichen Arbeitszeiten (Abend, Wochenende)

• Hohe Kommunikationsfähigkeit, sicheres Auftreten und eigenständiges Arbeiten

• hohes Maß an interkultureller Kompetenz

• Griechisch-Kenntnisse sind vorteilhaft

Persönliche Voraussetzungen:

teamfähig, belastbar, flexibel

• Offenheit gegenüber allen Menschen gleich welcher Herkunft, Religion oder Sprache

Bewerbungsschluss: 31.5..2017

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 3 TVL - DiVO der ELKB;

kirchliche Zusatzversicherung.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir bieten eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem angenehmen Arbeitsumfeld.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Herrn Constantinos Gianacacos, Tel. 089/ 508088-11 oder 0176 813 229 65

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:

Evangelisches Migrationszentrum / Griechisches Haus z.H Herrn Constantinos Gianacacos (Leitung) Bergmannstr. 46, 80339 München

oder unter: costas.gianacacos@evangelisches-migrationszentrum.de

 

Έρανος για πρόσφυγες σε Λέσβο, Ιωάννινα, Κρήτη

Φωτογραφίες από την εκδήλωση του Ελληνικού Σπιτιού στις 14.01.2017

"Ελληνικό Σπίτι"

Πρωτοχρονιάτικο γλέντι το Σάββατο, 16 Ιανουαρίου 2017, από ώρα 7 μ.μ. (είσοδος από ώρα 6 μ.μ.) Στον χώρο εκδηλώσεων DAS SCHLOSS, Schwere-Reiter-Str. 15, 80637 München.Συγκοινωνία: στάση Leonrodplatz Τραμ 12 και 20, λεωφορείο 53 - και στάση Infanteriestrasse τραμ 12, λεωφορείο 53.

 

Είσοδος: 5,- € και 3,- € (για μαθητές, ανέργους και συνταξιούχους)

 

Evangelisches Migrationszentrum im Griechischen Haus – Ελληνικό Σπίτι

Einladung zum poetischen Jahresabschluss Mittwoch, 14. Dezember 2016 um 20 Uhr

EMZ / Griechisches Haus, Bergmannstrasse 46, 80339 München

 

Mit den griechischen Dichterinnenen

Georgia Triantafyllidou (Kavala-GR)

Ewa Boura (Berlin, Kilkis-GR) -

und Kostas Theodorou am Kontrabass. 

 

Eva Boura und Georgia Triantafyllidou sind bis Ende des Jahres Stipendiatinnen des Kulturreferats der Landeshauptstadt München in der Villa Waldberta in Feldafing.

 

Sie stellen uns ihre hier entstandenen Gedichte und lyrische Arbeiten vor, musikalisch unterstützt von Kostas Theodorou, auch er ein früherer Stipendiat im Feldafinger Künstlerhaus.

 

Wir laden Sie und Ihre Freunde und Freundinnen herzlich ein 

und freuen uns sehr auf Ihren Besuch!

 

Im Anschluss haben Sie die Gelegenheit mit den Dichterinnen über den Prozess des Schreibens – auch als Reaktion auf die heutige Krise in Griechenland -  zu sprechen und sich über die zeitgenössische  literarische Entwicklung im Land zu informieren.

 

Lesung und Diskussion sind zweisprachig!

Eintritt frei! 

30χρόνια «Εβδομάδα Ελληνικού Κινηματογράφου» στο Μόναχο. Μια ιστορική περιγραφή

Αύριο Παρασκευή ξεκινάει η φετινή εβδομάδα ελληνικού κινηματογράφου στο Μόναχο συμπληρώνοντας 30 χρόνια παρουσίας στην πρωτεύουσα της Βαυαρίας.
Με αφορμή αυτό το γεγονός η "φίλη" μας Μαρία Κατεμλιάδου μας έστειλε μια σύντομη ιστορική περιγραφή.
30 Χρόνια Ελληνικός Κινηματογράφος στο Μόναχο. Συνέχεια 

Evangelisches Migrationszentrumim Griechischen Haus – Zeitzeugengespräch / Buchpräsentation

Zeitzeugengespräch / Buchpräsentation mit Heinz Kounio 

 

Zeit: Mittwoch, 9.11.2016, 19.30 Uhr

Ort: Evang. Migrationszentrum / Griech. Haus,

Bergmannstr. 46, 80339 München

  

Herr Kounio ist am 19.6.1927 in Karlsbad geboren (deutschsprachige Mutter aus der Tschechoslowakei, Vater aus Thessaloniki) und in Griechenland aufgewachsen. Die Verfolgung begann für seine Familie mit der deutschen Besatzung 1941; 1943 wurde die Familie ins KZ Auschwitz deportiert, Heinz überlebte dann noch Mauthausen und dessen Außenlager Melk und Ebensee, wo er bereit wurde.

 

Herr Kounio ist Präsidiumsmitglied der Jüdischen Gemeinde von Thessaloniki und spricht perfekt Deutsch.

Heinz Salvator Kounio: Ein Liter Suppe und 60 Gramm Brot. 

Das Tagebuch des Gefangenen 109565 – 

Aus dem Griechischen von Michaela Prinzinger

ca. 256 Seiten, ca. EUR 17,90, ISBN 978-3-95565-162-6

Hentrich & Hentrich Verlag Berlin, 2016

 

Moderation des Zeitzeugengespräches Dr. Björn Mensing (Theologe und Historiker)

 

Eintritt frei!

 

In Zusammenarbeit mit  der Evangelische Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau

Alte Römerstraße 87 , 85221 Dachau

 

Evangelisches Migrationszentrum im Griechischen Haus – Ελληνικό Σπίτι Ψυχολογική Υποστήριξη - Πρόγραμμα Συμβουλευτικής

 

Κάθε Παρασκευή από ώρα 4 μ.μ έως 6 μ.μ., 2ος όροφος

 

Ελληνικό Σπίτι, Ευαγγελικό Κέντρο Μεταναστών,Bergmannstrasse 46, 80339 München

Συγκοινωνία: U 4 ή 5, και λεωφορείο 53 / Στάση Schwanthalerhöhe

 

H ψυχολόγος κα. Δέσποινα Ράπτη παρέχει πληροφορίες σε ασθενείς και στους συγγενείς τους στη μητρική τους γλώσσα (Ελληνικά), ατομικά ραντεβού, επίσκεψη στο σπίτι, βοήθεια και καθοδήγηση σε ερωτήσεις που αφορούν:

Αντιμετώπιση κρίσεων,

Θέματα υγείας και ιατρικής περίθαλψης,

Συμβουλευτική πάνω σε θέματα ψυχικής υγείας,

Εξασφάλιση των απαραίτητων υλικών πόρων,

Διεκπεραίωση προσωπικών υποθέσεων σε κρατικές αρχές και υπηρεσίες,

Οργάνωση παροχών βοήθειας π.χ. βοήθεια κατ΄ οίκον, περίθαλψη,

Θέματα εργασιακής απασχόλισης.

 

Τηλεφωνικά είναι επίσης στην διάθεσή σας στο τηλέφωνο 5080 88 – 17.

Αυτό ισχύει μόνον για τις ώρες γραφείου από ώρα 4 έως 6 μ.μ.

 

Σας συνοδεύουμε σε υπηρεσίες παροχών βοήθειας όπως ομάδες αυτοβοήθειας 

και κανονίζουμε ραντεβού με ειδικούς, άλλες υπηρεσίες περίθαλψης κ.α..

 

Οι υπηρεσίες παρέχονται δωρεάν!

Ελληνικό Σπίτι: Προβολή ταινίας και συζήτηση με θέμα Golden Dawn – A Personal Affair“ Χρυσή Αυγή - Μια προσωπική υπόθεση

Eine Dokumentation zur neonazistischen griechischen Partei

„Chrysi Avgi/Goldene Morgenröte/Golden Dawn“

 

Freitag 21. Oktober 2016/Einlass 19.30 /Beginn 20 Uhr/

Griechisches Haus München

Bergmannstr. 46/U-Bahn Heimeranplatz oder Schwanthaler Höhe

Griechisch-Bayerischer Abend

την Παρασκευή 28.10.2016. Από ώρα 17.00 έως 22.00.

Κοινή εκδήλωση των Evangelisches  Migrationszentrum im Griechischen Haus, Freundschaft  zwischen Ausländer und  Deutschen e.V., „Zusammen Aktiv Bleiben, Evang.-Lutherische Pfarramt St. Matthäus, Evangelisches  Migrationszentrum im Griechischen Haus, Fachdienste für Migration und Integration der IMM με την υποστήριξη του Migrationsbeirates der Landeshauptstadt München

στην Gemeindesaal von St. Matthäus, Nußbaumstrasse 1, 80336 München

(U-Bahn- und Straßenbahnhaltestelle „Sendlinger Tor“)

 

Programm:

Griechische und bayerische Musik und Spezialitäten

Darbietungen von Liedern und Tänzen

Getränke und Essen gibt es zu sehr günstigen Preisen.

Nur mit Eintrittskarte!

Diese erhalten Sie bei den Veranstaltern.

 

Bezüglich Anmeldungen oder Fragen, wenden Sie sich bitte an 

 Frau Christa Liebscher,  089 / 53 66 67

Herrn Georgios Skandalis,  089 / 62 02 16 – 24

Herrn Costas Cianacacos,  089 / 50 80 88 – 15  ab 16.00 Uhr

"Ελληνικό Σπίτι Μονάχου": Προκήρυξη θέσης εργασίας (20 ώρες)

Der Evangelisch-Lutherische Dekanatsbezirk München sucht für das
Evangelische Migrationszentrum München / Griechische Haus

zum 01.10.2016

eine Verwaltungskraft

in Teilzeit mit 20,0 Wochenstunden (unbefristet)

                Aufgaben:

·         Allgemeine Sekretariats- und Verwaltungstätigkeiten

·         Buchhaltungs- und  Abrechnungswesen

·         Organisation von Veranstaltungen, Kursen und Projekten

·         Telefonische und persönliche Kontaktpflege mit kirchlichen und nichtkirchlichen Kooperationspartnern, sowie mit Klienten und Kursteilnehmern

        Anforderungen:

·         Abgeschlossene Ausbildung als Bürokauffrau/-kaufmann, oder vergleichbare Ausbildung

·         Sehr gute Kenntnisse in MS-Office-Anwendungen (Outlook/Excel/Word/PowerPoint)

·         Sehr gute Deutschkenntnisse (C1 Niveau) und Fremdsprachenkenntnisse Englisch oder in einer der Migrantensprachen

·         Kenntnisse kaufmännischer Geschäftsführung

·         evt. Bereitschaft Grundkenntnisse in Griechisch zu erwerben

        Persönliche Voraussetzungen:

        Hohe Kommunikationsfähigkeit, sicheres Auftreten und eigenständiges Arbeiten

·         teamfähig, belastbar, flexibel

·         Offenheit gegenüber allen Menschen gleich welcher Herkunft, Religion oder Sprache

·         Interesse an der Interkulturellen Arbeit

·         Sie sind Mitglied in einer Kirche, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK)

        angehört

Bewerbungsschluss: 22.07.2016
Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 5 TV-L/DiVO der ELKB, kirchliche

Zusatzversicherung.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir bieten eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem angenehmen Arbeitsumfeld.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Herrn Constantinos Gianacacos, Tel. 089/ 508088-11 oder Frau Bettina Mühlhofer, Tel. 508088-31

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:
Evangelisches Migrationszentrum / Griechisches Haus,

z.H Herrn Constantinos Gianacacos, Bergmannstr. 46, 80339 München  

 

oder unter: costas.gianacacos@evangelisches-migrationszentrum.de

D I S K U S S I O N: „Westend – Ein Stadtteil im Wandel. Chancen und Risiken“

 Montag, 11. Juli 2016, um 20:00 Uhr EMZ / Griechisches Haus Bergmannstrasse 46, 80339 München Mit Sibylle Stöhr – Vorsitzende des Bezirksausschusses 8 (Die Grünen), Dr. Georg Eisenreich – MdL, Staatssekretär im Kultusministerium (CSU), Andreas Lotte – MdL, Wohnungspolitischer Sprecher (SPD).

Das Westend ist spätestens nach der Messe-Nachnutzung ein attraktiver Stadtteil geworden.

Täglich stellen wir fest, dass unser Viertel sich rasant verändert. Junge Menschen und junge Familien kommen hinzu, neue teure Läden tauchen auf, die Bevölkerung wächst.

 Damit ändern sich auch die Bedürfnisse der „Westendler“, zum Positiven wie auch zum Negativen. Was können wir alle gemeinsam unternehmen, damit das Westend „Westend“ bleibt?

Welche Aufgaben kommen auf unseren Stadtteil in Zukunft zu? Wie können wir schon im Voraus die Probleme erkennen und vor allem wie reagieren wir darauf?

Diese und jene Fragen, die noch aus dem beteiligten Publikum hinzukommen, möchten wir beantworten, oder zumindest versuchen zu beantworten!

 

Moderation: Costas Gianacacos (EMZ) und Ismail Sahin (MKJZ) Eintritt frei! 

Παραδόθηκαν τα είδη υγιεινής για παιδιά και γυναίκες  στα Γιάννενα

Αντιπροσωπεία του "Ελληνικού Σπιτιού Μονάχου" παραδίδει στους καταυλισμούς των προσφύγων στον Κατσικά και στο Τσεπέλοβο στα Γιάννενα είδη υγιεινής για παιδιά και γυναίκες που είχαν συγκεντρωθεί μετά από έκκληση του "Sozialforum", του "Ελληνικού Σπιτιού" της Ευαγγελικής Εκκλησίας, του "ΔΟΡΥΦΟΡΟΥ" και του ΙΝ των Αγίων Πάντων. 

Internationales Fest am Gollierplatz - "Westend hat ein Gesicht"

Το Σάββατο 25 ιουνίου από ώρα 14.00 έως 22.00. Συμμετέχουν το "Ελληνικό Σπίτι" της Ευαγγελικής Εκκλησίας και η Ενορία του Αγίου Γεωργίου.

 

Καλοκαιρινή εκδήλωση του "Ελληνικού Σπιτιού"

Την καλοκαιρινή εκδήλωσή του το "Ελληνικό Σπίτι" της Ευαγγελικής Εκκλησίας το διοργανώνει φέτος στις 2 Ιουλίου στο δρόμο που στεγάζεται, Bergmann Str 46

¨ΧΡΥΣΗ ΑΥΓΗ – ΜΙΑ ΠΡΟΣΩΠΙΚΗ ΥΠΟΘΕΣΗ¨                 ΠΡΟΒΟΛΗ ΤΑΙΝΙΑΣ και ΣΥΖΗΤΗΣΗ

¨ΧΡΥΣΗ ΑΥΓΗ – ΜΙΑ ΠΡΟΣΩΠΙΚΗ ΥΠΟΘΕΣΗ¨
„Golden Dawn – A Personal Affair“

ΚΥΡΙΑΚΗ 17 Απριλίου 2016 – Είσοδος 19:30 – Προβολή 20:00
Είσοδος ελεύθερη!
Ελληνικό Σπίτι, Bergmannstr. 46 / 80339 Μόναχο
Συγκοινωνία: U-Bahn Heimeranplatz oder Schwanthaler Höhe
Μέσα σε δύο μόλις χρόνια, η Χ.Α. από μια μικρή βίαιη ομάδα αναδείχθηκε σε τρίτο ισχυρότερο κόμμα. Με την όξυνση της κρίσης σταθεροποιήθηκε στη Ελληνική Βουλή και  παρουσιάζεται ενεργά, βίαια και με έντονο ρατσιστικό λόγο στην πολιτική. Πως έγινε κάτι τέτοιο;

Στο ντοκυμανταίρ «ΧΡΥΣΗ ΑΥΓΗ – ΜΙΑ ΠΡΟΣΩΠΙΚΗ ΥΠΟΘΕΣΗ» („Golden Dawn - A Personal Affair“)  δίνεται η απάντηση μέσα από την ακτινογραφία της πολωμένης ελληνικής κοινωνίας.  Οι δημιουργοί της ταινίας φωτίζουν την πορεία της ηγεσίας της Χ.Α. και αποκαλύπτουν τα πρότυπα σκέψης και πρακτικών τοπικών ακτιβιστών της.

Η ταινία δείχνει την αντίθεση ανάμεσα στην πραγματική εικόνα του κόμματος με την φασιστική ιδεολογία του και στις προφάσεις για το «κοινωνικό» του προσωπείο – πρόκειται για ένα κόμμα που εκφράζεται  με ρατσιστική βία και βασίζεται σε ιεραρχικές δομές που χαρακτηριζούν την ακροδεξιά.

Η ταινία θα προβληθεί στην ελληνική με γερμανικούς υπότιτλους. Μετά την προβολή θα ακολουθήσει συζήτηση με τους δημιουργούς της ταινίας που θα είναι παρόντες!

Διοργανωτές: Evangelisches Migrationszentrum im Griechischen Haus München / Ελληνικό Σπίτι - Διάλογος α.σ../ Verein zur Förderung des Dialogs e.V. - Παρατηρητήριο Έρευνας και Πληροφοριών για Ακροδεξιές Δραστηριότητες στο Μόναχο / Fachinformationsstelle Rechtsextremismus in München (firm).

ViSP: Marcus Buschmüller/Fachinformationsstelle Rechtsextremismus in München(firm)/
Hansastr. 39-41/81373 München/ E.i.S.

Προκήρυξη θέσης εργασίας στο Evangelisches Migrationszentrum im Griechischen Haus – Ελληνικό Σπίτι

Stellenausschreibung Beim Evang-luth. Dekanatsbezirk München ist ab 1. Juli 2016 zu besetzen:

 

Referent/in im Evangelischen Migrationszentrum im Umfang von 20,0 Std/Woche Das EMZ beteiligt sich an der Integration von Menschen, die aus dem Ausland nach München kommen.

 

Einst als „Griechisches Haus“ gegründet, ist es heute Treffpunkt für Menschen und Gruppen aus vielen Nationen und Ethnien mit unterschiedlicher Religionszugehörigkeit. Es fördert die kulturelle Annäherung und Verständigung. Es bietet Seelsorge und Beratung, kulturelle Angebote zur Begegnung und Vernetzung, Bildungsveranstaltungen mit dem Schwerpunkt interkultureller und interreligiöser Dialog, Fortbildung für haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende im DB, fachliche Unterstützung von Kirchengemeinden und Diensten. Es begleitet die Arbeit von Auslandsgemeinden (IKEM) im DB München, unterhält das Begegnungs- und Kulturcafe „Philoxenos“, die Ausländerberatung und die Flüchtlingsarbeit des DB München.

 

Die zu besetzende Referentenstelle umfasst schwerpunktmäßig folgende Aufgabenbereiche:

 

- Verantwortung für die Gruppenarbeit und kulturellen Angebote des Hauses

- Konzipierung , Organisation und Durchführung von Bildungsveranstaltungen

- Begleitung und Betreuung von Gastgruppen, die das Haus nutzen

- kaufmännische Geschäftsführung

- Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung der Arbeit in Kirche und Gemeinwesen Wenn Sie gerne in einem multiprofessionellen Team arbeiten, Organisationsgeschick und Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten mitbringen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

 

Wir erwarten:

- eine abgeschlossene Ausbildung in einem landeskirchlich anerkannten Beruf (Religionspädagoge/in, Diakon/in, Sozialpädagoge/in o.ä.) sowie einige Jahre Berufserfahrung

- Interkulturelle und interreligiöse Grundkompetenzen

- Sprachkenntnisse auf Verständigungsniveau mindestens in Englisch, Griechischkenntnisse vorteilhaft

- kaufmännische Kenntnisse und Fähigkeit zur Leitung der Verwaltung

- Mitgliedschaft in einer der Arbeitsgemeinschaft christl. Kirchen (AcK) angeschlossenen Kirche Bewerber/-innen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

 

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 9- TVL/kirchl. DiVO mit kirchl. Zusatzversorgung bewertet. Ihre Bewerbung mit vollständigen, aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis 31.3.2016 an:

 

 

Leitung des Evangelischen Migrationszentrums, Herrn Costas Gianacacos, Bergmannstraße 46, 80339 München, wo Sie gerne auch nähere Auskunft erhalten: costas.gianacacos@evangelisches-migrationszentrum.de.

Lesung, Gespräch: Mit Argyris Sfountouris (Zürich, Distomo)

„Trauer um Deutschland Reden und Aufsätze eines Überlebenden“

 

Sonntag, 13. März 2016 um 18 Uhr Vortragssaal der Bibliothek – Gasteig Rosenheimerstr. 5, S-Bahn Rosenheimer Platz

 

Ein Leben lang setzt sich Argyris Sfountouris mit den traumatischen Erlebnissen des Distomo-Massakers auseinander, das er als dreijähriger Junge überlebte. Gerade erschien sein Buch „Trauer um Deutschland“ mit historischen Dokumenten und der Sammlung seiner Reden und Aufsätze aus den Jahren 1994 bis 2015, geschrieben für Kongresse, Manifestationen und Gedenkveranstaltungen. Viele Menschen kennen Argyris Sfountouris seit seinem Auftritt in der im März 2015 im ZDF ausgestrahlten Satiresendung "Die Anstalt" oder haben den Dokumentarfilm "Ein Lied für Argyris" gesehen.

Am 10. Juni 1944 sind seine Eltern und 216 andere Dorfbewohner jeden Alters und Geschlechts von den Besatzungssoldaten grauenhaft hingemetzelt worden. Seit seiner Jugend kämpft Argyris Sfountouris für eine wahrheitsgetreue Geschichtsschreibung und die Aufarbeitung deutscher Kriegsverbrechen in Griechenland.

 

Moderation: Christiane Schlötzer (Süddeutsche Zeitung)

 Musikalische Begleitung: Nikos Pavlidis

Eintritt frei!

 

Veranstalter: Griechisches Haus Westend / Ελληνικό Σπίτι – Evangelisches Migrationszentrum mit freundlicher Unterstützung der Münchner Stadtbibliothek

"ta Mourmourakia" 

treten am Samstag den 20.02.2016, ab 20.30 h im Griechischen Haus auf. Eintritt: 8 € Griechisches Haus, Bergmannstr. 46, 80339 München ÖPNV: U 4 / 5 Schwanthalerhöhe, U 4 / 5 Heimeranplatz Bus 53 Bergmannstr.

Evangelisches Migrationszentrum im Griechischen Haus – Ελληνικό Σπίτι

Εκδήλωση κόψιμο της Βασιλόπιτας και πρωτοχρονιάτικο γλέντι

 

Σάββατο, 16 Ιανουαρίου 2016, από ώρα 7 μ.μ. (είσοδος από ώρα 6.30 μ.μ.) Στον χώρο εκδηλώσεων DAS SCHLOSS, Schwere-Reiter-Str. 15, 80637 München. Συγκοινωνία: στάση Leonrodplatz Τραμ 12 και 20, λεωφορείο 53 - και στάση Infanteriestrasse τραμ 12, λεωφορείο 53. Είσοδος: 5,- € και 3,- € (για μαθητές, ανέργους και συνταξιούχους) Το πρόγραμμα περιλαμβάνει: Κόψιμο Βασιλόπιτας, Πρωτοχρονιάτικα Κάλαντα (Χορωδία Γυναικών του Ελληνικού Σπιτιού), μουσική από Λατινική Αμερική με το συγκρότημα «Mέθλα Μπράβα», ρεμπέτικα και μικρασιάτικα τραγούδια με το συγκρότημα του Μονάχου «Μουρμουράκια» 

FILM UND DISKUSSION

AGORÁ

Ein Film von Yorgos Avgeropoulos, Donnerstag, 14.05.15 um 20 Uhr

Kino Rio-Filmpalast 1,  Rosenheimer Str. 46, S-Bahn Rosenheimer Platz

Griechenland steht vor dem Staatsbankrot und muss das einschneidenste Sparprogramm der Geschichte umsetzen – mit fatalen Folgen für die Bevölkerung. Vier Jahre lang verfolgt der Film die Ereignisse der Schuldenkrise und zeigt schonungslos die Mechanismen der „Märkte“ und wie Armut entstehen kann!

 

Anschließend Diskussion

Yorgos Avgeropulos,   Regisseur und Produzent

Prof. Dr. Bernhard Zangl, Lehrstuhl für Global Governance, Geschwister-Scholl- Institut der LMU

Fotis Markou,   Dipl.Volkswirt und Unternehmer

Costas Gianacacos,   Leiter des Griechischen Hauses Westend

Moderation:

Jutta Höcht-Stöhr, Evangelische Stadtakademie München

 

Veranstalter: DOK. Fest, Evangelische Stadtakademie, Griechisches Haus Westend 

Evangelisches Migrationszentrum im Griechischen Haus

40 χρόνια Ελληνικό Σπίτι – 10 χρόνια Ευαγγελικό Κέντρο Μεταναστών στο Μόναχο

Το Σάββατο, 25 Οκτωβρίου 2014 ώρα 6 μ.μ. (είσοδος από ώρα 5 μ.μ.)το Ελληνικό Σπίτι θα γιορτάσει τα 40 χρόνια από την λειτουργία του του καθώς και τα 10 χρόνια του Ευαγγελικού Κέντρου Μεταναστών

 

Το πρόγραμμα περιλαμβάνει χορούς και μουσική από την Λατινική Αμερική, Αιθιοπία,

Βαυαρία, Τουρκία και Ελλάδα!

 

Στο Das Schloss, Schwere-Reiter-Str.15, 80637 München

Είσοδος ελεύθερη! Συγκοινωνία: Leonrodplatz Τράμ 12 και 20, λεωφορείο 53 Infanteriestrasse Τράμ 12 και λεωφορείο 53

Εκδηλώσεις στο "Ελληνικό Σπίτι"

Evangelisches Migrationszentrum

Foto-Ausstellung

“Vom heutigen Zypern”, Donnerstag, 3. Juli 2014 um 20 Uhr

Café Philóxenos,

----------------------------------------------------

Vortrag / Diskussion

“Kulturvermittlung im Zeichen der kommunikativen Dissonanzen

zwischen Griechenland und Deutschland”

Mit Vassilis Chatzivassios (Soziologe, Journalist, Κulturmanager “Polytropon” – Frankfurt, Freitag, 4. Juli 2014 um 21 Uhr

Πανηγύρι στο "Ελληνικό Σπίτι"

Straßenfest im Griechischen Haus, Bergmannstrasse 46, 80339 München

Samstag, 31. Mai 2014 ab 14 bis 22 Uhr

Griechische und internationale Spezialitäten, Biergarten, Kaffe und Kuchen,

Kinderaktionen, Musik, Tanz und gute Laune…

Ausweichtermin bei Regen, Schnee u.ä…. ist der 01.06.2014

"Ελληνικό Σπίτι"

To ¨Ελληνικό Σπίτι¨ της Evangelische Migrationszentrum διοργανώνει εκδήλωση / διάλεξη, την Δευτέρα 14 Οκτωρβίου και ώρα 7 μ.μ. στο Gasteig με εισηγητή την ιστορικό Γκαπριέλλα Ετμετζόγλου (καθηγήτρια πανεπιστημίου Βερολίνου) με θέμα :

<<Τα άγνωστα θύματα - Η Ελλάδα της κατοχής (1941 - 1944)>>.

H διάλεξη θα γίνει στην γερμανική γλώσσα.